knopf knopf

Hawaii - Insel Maui


Maui, "The Valley Island"

Maui ist die zweitgrößte Insel des Archipels und nimmt auch im Bezug auf die jährlichen MauiMapBesucherzahlen von Hawaii den zweiten Platz ein. Mit etwa 88000 Einwohnern leben hier jedoch weniger Menschen als auf Big Island und Oahu. Hauptstadt ist Wailuku, der Mt. Haleakala mit 3 055 m höchster Berg der Insel. Die Kombination von feinsten Sandstränden, Felsküsten, Zuckerrohrfeldern und einem leicht zugänglichen ruhenden Vulkan bestimmen den Reiz dieser Insel. Dazu kommen ein ehemaliger Walfanghafen und das alljährliche Stelldichein der Wale vor der Küste.

Hana HighwayDer Hana Highway zählt zu den landschaftlich schönsten Straßen Hawaiis. Die 60 Meilen lange Strecke von Kahului bis Hana hat rund 600 (!) Kurven und über 50 einspurige Brücken, bietet dafür aber immer wieder Ausblicke auf üppig grünen Regenwald, Wasserfälle und das Meer. Unter schwierigsten Bedingungen wurde die Strasse 1927 buchstäblich direkt aus der Steilküste gehackt. Da die Amerikaner solche Strassen nicht gewohntThe Needle sind, berichten sie meist mit Grausen von der schrecklichen Strasse und kaufen T-Shirts mit der Aufschrift "I survived the Road to Hana" .

Von Wailuku aus führt die Iao Valley Road ein immer enger werdendes Tal hinauf, das zu beiden Seiten von steilen grünen Bergflanken begrenzt ist. Am Ende der Straße ist ein Parkplatz, von dem aus verschiedene Aussichtspunkte erreicht werden können. Von hier aus sieht man die Iao Needle, einen 400 m aufragenden Felsen, dessen Spitze oft wolkenverhangen ist. Im Iao Valley fand auch eine der historischen Schlachten Hawaiis statt. Nachdem die Invasionstruppen König Kamehameas Tropical GardenI. 1790 bei Kahalui gelandet waren, trieben sie die Verteidiger Mauis bis in dieses Tal hinauf und schlugen sie vernichtend. Maui kam zum Königreich Kamehameas I.

In der Nähe des Iao Valley haben wir eine Plantage besichtigt, auf der alle auPfeil nach oben f den Hawaii-Inseln anzutreffenden Pflanzen und deren Nutzung gezeigt werden. Eine kleine Bahn führt an allen Sehenswürdigkeiten vorbei. So wird z. B. demonstriert, wie Kokosnüsse fachgerecht geöffnet werden.

Für Urlauber ist die Insel Maui das Paradies schlechthin. Die Hotelanlagen übertreffen sich anHotelanlage Luxus und Schönheit gegenseitig. Eine der unserer Meinung nach schönsten Anlagen liegt in Wailea, südlich von Kihei an der Südküste der Insel. Einsame Spitze ist das Grand Wailea Resort. Es war mit 600 Millionen Dollar Baukosten das bisher teuerste Hotelprojekt Hawaiis. Es bietet Edelambiente zwischen elegantem Dekor und riesigen Poollandschaften mit phantastischem Strand. Für unseren Geldbeutel allerdings keine Option.

Seaside ChapelDas Hotel besitzt sogar eine eigene "wedding-chapel", die "Wailea Seaside Chapel". Von weitem konnten wir zufällig eine Hochzeitsgesellschaft beobachten. Nach Beendigung der Trauung war die Chapel wieder für das allgemeine Volk zugänglich. Michelle und Janett hatten sich gerade das Jawort gegeben, wie aus der in der Kapelle zurückgelassenen Anzeige hervorging. "This day I will marry my best friend, the one I laugh with, live for, love!" Wenn das nicht romantisch ist!!

Als "das großartigste Schauspiel, das ich je erlebt habe" beschrieb Mark Twain die atemberaubende Landschaft des Haleakala. 3000 m hoch, kahl, nackt und in diversen Rot- und Orangetönen präsentieren sich die vulkanischen Formationen des gewaltigen Kessels. Gut 800 m ist er tief, 12 km sind es bis zur anderen Seite. Diese ausserirdische Landschaft gehört zum größten ruhenden Vulkan der Welt! Der letzte Ausbruch wurde um 1790 beobachtet, seither ruht der mächtige Schildvulkan.

Wegen der Ähnlichkeit zur Mondoberfläche übten hier die amerikanischen Astronauten den "Moonwalk", bevor sie 1969 zu ihrer Mondexpedition starteten. Eine der seltensten Pflanzen der Welt ist das Silberschwert, das nur in den Calderas der großen Vulkane auf Maui und Big Island wächst.

Am 28. 08. verabschiedeten wir uns von den Hawaii-Inseln und traten denPfeil nach oben Rückflug nach München an. Was uns am meisten an den Inseln gefallen hat, waren ihre Vielfalt, ihre reiche Vegetation und das angenehme Klima. Schwerpunkt der Fotogalerie ist deshalb die hawaiianische Vegetation.