Länderinfo Australien


Allgemeines


Australien umfaßt als einziges Land einen ganzen Kontinent. Nach Rußland, Kanada, China, USA und Brasilien ist es das sechstgrößte Land, aber der kleinste Kontinent. Daneben gehören noch einige Inseln, von denen Tasmanien die größte ist, zum australischen Hoheitsgebiet. Die Staatsform ist die konstitutionelle Monarchie. Die offizielle Bezeichnung des Staates Australien ist "Commonwealth of Australia". Weitere Bezeichnungen für Australien sind der Fünfte Kontinent, Down Under oder Land of Down Under. Die Bezeichnung "Down Under" beruht auf der geographischen Lage Australiens auf der Südhalbkugel. Auf einem Globus betrachtet liegt Australien unten drunter (engl.: down under). Wie der Name "Down Under" schon andeutet, befindet Australien sich auf der südlichen Hemisphäre.

 

Der Kontinent nicht so klein, wie er auf den ersten Blick scheinen mag. Er ist sicher so groß, wie ganz Europa zusammen, die Bevölkerungsdichte ist aber um den Faktor 40 geringer! Hauptstadt ist Canberra. Sie gehört keinem Bundesstaat an, sondern liegt im "Australian Capital Territory" (ACT). Seit der Gründung Australiens stritten die beiden wichtigsten Städte des Landes, Sydney und Melbourne darum, welche die Hauptstadt des neuen Landes werden solle. Am Anfang war es Melbourne. Allerdings begann eine eigens gebildete Kommission mit einer siebenjährigen Suche nach dem optimalen Standort für eine neue Hauptstadt. 1908 kam es zur Abstimmung, bei der sich eine knappe Mehrheit für ein 2400 Quadratkilometer großes Stück Land entschied, das 300 Kilometer von Sydney und 650 Kilometer von Melbourne entfernt lag. Ihren Namen bekam die Stadt von den Ureinwohnern des Landes. In der Sprache der Aborigines bedeutet Canberra so viel wie "Versammlungsort". Der Stadt wird gerne das Etikett "langweilig" angeheftet. Tatsächlich kann Canbberra nicht mit den anderen Metropolen dieser Welt konkurrieren. Dafür hat die Stadt andere Vorzüge. Ihre Bewohner schätzen das angenehme Klima und die Nähe zur Natur inmitten eines prächtigen Buschlandes.

 

Souvenirs


Neben dem Didgeridoo ist der Bumerang wohl der bekannteste Gegenstand Australiens.. Schon lange bevor in Europa überhaupt Interesse an dem seltsamen Musikinstrument aufgekommen war, erfreute sich der Bumerang großer Beliebtheit als Sportgerät. Für die Aborigines war der Bumerang Jagdwerkzeug und Waffe zugleich. Wie in vielen Kulturen üblich, wurden die Wurfwaffen allerdings auch gleichzeitig zum sportlichen Kräftemessen verwendet, und so war es Brauch, dass sich die jungen Männer der Aborigines-Stämme im Bumerangwerfen maßen. Für Touristen, die sich einen Bumerang als Souvenir mitbringen wollen, ist es wichtig, dass der Kauf eines mit Aborigines-Malereien verzierten Bumerangs auch nur dann erfolgen sollte, wenn die Malereien wirklich von Aborigines stammen.

 

Ein beliebtes Mitbringsel aus Australien sind neben Acubrahüten auch "Barmah Hats". Barmah Hats werden in Melbourne hergestellt. Sie lassen sich knautschen und sind deshalb ein beliebter Reisebegleiter. Egal ob Sonne oder Regen, Barmah Hüte schützen und kleiden. Sie werden meist hergestellt aus Krokodil- oder Känguruhleder. Wir haben uns für ein Exemplar aus Känguruhleder entschieden.

 

Der Ausschank von Alkohol ist in Australien streng lizensiert. Für die Wirte ist es je nach Publikumsandrang oft günstiger, ein Lokal ohne Alkohol-Lizenz zu betreiben. Sie bieten daher BYO (Bring Your Own) an. Das bedeutet, man bekommt vom Restaurant nur Softdrinks und kann sich Bier und Wein selbst mitbringen. Man muss allerdings eine geringe Korkengebühr bezahlen. Diese Tradition hat sich in Australien vor allem aus steuerlichen Gründen eingebürgert, weil Restaurants mit Alkoholausschank höher besteuert werden. BYO ist in Australien sehr beliebt. Einheimische lassen es sich nicht nehmen, ihren eigenen Lieblingswein zum Essen mitzubringen. Für uns Europäer ist das anfänglich schwer nachzuvollziehbar. Oft bieten Restaurants mit Alkohol-Lizenz für Wein immer noch BYO an. Steht an der Tür "BYO and licensed" , so kann der Gast sowohl selbst mitgebrachte alkoholische Getränke verzehren als auch auf den hauseigenen Bestand zurückgreifen. Bedienungszuschläge und Trinkgelder (Tips) sind in Australien nicht üblich.