Natur pur in der Knuckles Mountain Range

Mi, 22. 03. 2017

Knuckles Mountain Range
Wanderung in den Knuckles Mountain Range
>>Schliessen<<

Die nachfolgenden kleinen Bilder vergrößern sich beim Anklicken!

Heute ist ein wunderschöner sonniger Tag, die Temperaturen, die auch wieder tagsüber die 30° erreichen, sind gut auszuhalten, da wir auf einer Höhe von 900 m sind und die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch ist. Nach dem Frühstück starten wir vom Hotel aus zu einer Wanderung in den Ausläufern der Knuckles Mountain Range, der Fingerknöchelberge; Knöchel deshalb, weil die Bergrücken mit ihren aneinander gereihten Gipfeln so aussehen wie die Knöchel einer Faust. Hier - so weiß Reiseleiter Jan zu berichten - gibt es Pflanzen und Tiere, die sonst nirgendwo auf der Welt beheimatet, also endemisch sind. Die Gipfelbereiche der Knuckles Mountain Range liegen in über 1.000m Höhe. Seit 2010 ist die Landschaft als UNESCO-Weltnaturerbe geschützt. Der höchste Gipfel der Berggruppe erreicht 1.863m und ist damit die sechsthöchste Erhebung Sri Lankas.

Teepflückerinnen
Teepflückerinnen
>>Schliessen<<

Nach einem kurzen Stück auf einer Teerstraße biegen wir ab auf einen unbefestigten Wanderweg, der uns durch zahlreiche Dörfer und vorbei an Tee- und Reisfeldern, kleinen Wasserfällen und verschiedenen Höhlen führt. Zwischendurch gibt es immer wieder wunderschöne Ausblicke auf die großartige Naturlandschaft. Die Ruhe und die angenehm frische Luft tun gut. Jan erweist sich als guter Kenner von Fauna und Flora. Er gibt uns genügend Zeit zum Innehalten oder Fotografieren. Eine wunderschöne Wanderung!

Ein Dorf in der Knuckles Mountain Range
Bei der Wanderung kommen wir durch dieses Dorf - Knuckles Mountain Range
>>Schliessen<<

In den Dörfern erleben wir immer wieder sehr freundliche Menschen, die sich gerne fotografieren lassen und vor allem stolz ihre Kinder herzeigen!

Hotelanlage Hunas Falls
Hotelanlage Hunas Falls - Knuckles Mountain Range
>>Schliessen<<

Gegen 14 Uhr sind wir wieder zurück im Hotel. Nach einer kleinen Erfrischung erwartet uns noch ein Mittagessen und dann ist für den Rest des Nachmittags Freizeit angesagt. Einige von unserer Gruppe zieht es an den Swimmingpool, ich hatte mich bereits gestern Abend für eine einstündige Ganzkörper Ayurveda Behandlung angemeldet und bin nun gespannt, was mich erwartet.

Spa Preis Liste
Spa Preis Liste Hunas Falls - Knuckles Mountain Range
>>Schliessen<<

Ayurveda bedeutet so viel wie Lebensweisheit oder das Wissen vom langen Leben. Der Begriff Ayurveda kommt aus dem Sanskrit und setzt sich zusammen aus „Ayur“ und „Veda“, übersetzt „langes Leben“ und „ewiges Wissen“. Die Ayurveda Massage beruht auf der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda, welche rund 5.000 Jahre alt ist. Es gibt es verschiedene Massagetechniken. Die klassische Anwendung der Ayurveda Massage ist die Ganzkörper-Massage, die so genannte Abhyanga. Diese Bezeichnung kommt aus dem Sanskrit und heißt so viel wie „Massage mit Öl“. Die Verwendung von viel duftendem, warmem Öl, welches mit Kräuterextrakten vermischt wird, ist die große Besonderheit dieser Massage. Und genau für diese Art der Massage habe ich mich angemeldet. So werde ich auch gleich zu Beginn der Behandlung mit reichlich Öl "übergossen" und massiert, beginnend an den Füßen. Das Öl soll nicht nur heilsam auf die Haut wirken, sondern auch tief in das Gewebe eindringen. Schlacken und Giftstoffe sollen hierdurch gelöst und ausgeleitet werden. Der Energiefluss im Körper soll wieder aktiviert und dadurch eine Tiefenentspannung erzielt werden. Die positiven Wirkungen werde ich natürlich nicht aufgrund einer einmaligen Behandlung vollumfänglich erreichen, aber immerhin empfinde ich die Massage als sehr wohltuend und entspannend, vor allem für meinen Rücken. Nach Beendigung der Behandlung bittet mich der Masseur, das Öl noch mindestens eine halbe Stunde wirken zu lassen, bevor ich mich unter die Dusche stelle.

Bezahlen muss ich 3000 LKR, knapp 20 €. Das ist die Sache wert und ich würde es jederzeit wieder tun.

Unser Hotel:

Hunas Falls Hotel - Elkaduwa - Kandy/Sri Lanka