Von Nizwa durch das Wadi Bani Awf zurück nach Maskat

Dienstag, 03.12. 2013

Die nachfolgenden kleinen Bilder vergrößern sich beim Anklicken!

Gruppenfoto
Gruppenfoto auf Passhöhe
>>Schliessen<<

Heute Morgen treffen wir uns um 8.30 Uhr vor dem Hotel bei unseren Fahrern. Unsere Reise zurück an die Küste führt uns von Nizwa über Tanuf - Hat - al Awabi nach Nakhal. Von dort geht es zum Flughafen nach Seeb, wo wir am Abend den Weiterflug nach Salalah antreten werden.

Wadi Bani Hat
Wadi Bani Hat
>>Schliessen<<

Die heutige Tour ist die schönste der ganzen Reise; denn sie führt über den abenteuerlichen 2000 Meter hohen Sharfait Alamayn-Pass hinab ins Wadi Bani Awf, der "schwebenden Straße". Wer Spannung, Abenteuer und steile Gebirgsstraßen liebt, findet hier seine Herausforderung. Wir verlassen uns lieber auf die Off-Road-Fahrkünste unserer Fahrer. Die Landschaft ist atemberaubend schön, die Vielzahl an farbigen Felsen ein Eldorado für Geologen; zwischendurch terrassenförmige Felder mit Futtermais und Luzerne fürs Vieh. Die Strecke ist enorm steinig, die Serpentinen so schmal, dass wir den Straßenrand nicht mehr sehen; verständlich, dass man hier nur bei gutem Wetter fahren kann. Hätten wir unsere Reise eine Woche früher angefangen, wäre diese Tour wegen heftiger Regenfälle nicht möglich gewesen. Die Jeeps haben teilweise mächtig zu kämpfen mit gigantischen Steinbrocken. An einer Stelle muss zuerst ein Bagger den Weg frei räumen.

Im Wadi Bani Awf
Im Wadi Bani Awf
>>Schliessen<<

Das Wadi Bani Awf (auch Wadi Bani Auf) liegt in einen tiefen Canyon eingebettet und zieht sich kilometerweit in das Gebirge; eine Durchquerung gilt als schönste Off-Road-Fahrt im Land. Die Wege sind sehr steil und führen immer wieder durch Furten. Der grüne Gürtel der Dattelpalmen am Fuße steil aufragender Felsen kontrastiert einzigartig gegen die schroffen Berge. Unser Picknick gegen 13.00 Uhr tief im Canyon ein tolles Erlebnis!! Was aber erst möglich wird, nachdem wir ein Flussbett durchquert haben, das deshalb so tückisch ist, weil unser Fahrer die vom Wasser bedeckten Felsbrocken nicht sehen kann. Nachdem der erste Jeep die Durchfahrt geschafft hat, werden die anderen Jeeps durchgelotst.

Schlangencanyon
Schlangencanyon
>>Schliessen<<

Gegen 15.00 Uhr treffen wir in Nakhal ein. Dort haben wir kurz Gelegenheit, die Burg zu fotografieren; ein Besuch der Anlage ist nicht vorgesehen. Auf dem Parkplatz vor der Burg verabschieden wir bereits unsere Fahrer. Ein stattliches Trinkgeld ist ihnen sicher. Sie waren lustig, sympathisch, nett, hilfsbereit; nur Lobendes!! Wir werden sie in guter Erinnerung behalten. Sie fahren uns nach der offiziellen Verabschiedung noch bis zum Flughafen in Seeb, wo wir um 16.30 Uhr eintreffen.

Verabschiedung unserer Fahrer
Verabschiedung unserer Fahrer in Nakhal
>>Schliessen<<

Dort geht das übliche Procedere los. Der Flug WY 0915 Muscat-Salalah startet pünktlich um 18.40 Uhr und landet ebenso pünktlich um 20.10 Uhr in Salalah. Dort wartet schon der Bus auf uns, um uns in das Luxushotel Crowne Plaza zu bringen. Im Strandrestaurant des Hotels - Dolphin Beach Restaurant - bekommen nach oben wir noch ein spätes Abendessen. Morgen früh wird Zeit sein, das Hotel ausgiebig zu erkunden und am Pool zu relaxen, denn bis 13.30 Uhr ist "Freizeit". Erst einmal gute Nacht!!