Indien - Höhepunkte

Studienreise vom 02. 11. - 19. 11. 2017.


 

 

Namasté!

Auf dieser Reise lernten wir die Kulturschätze Nordindiens zwischen Taj Mahal und Ganges kennen. Wir erlebten die heiligen Höhlen von Ajanta und Ellora und die farbenfrohen Spiegelmosaiken im Fort Amber bei Jaipur. Es fehlte nicht die heilige Hindustadt Varanasi auf unserem Programm, die Stadt, die niemals schläft - für uns eine Stadt wie aus einer anderen Welt! Der verblasste Ruhm von Orcha begeisterte ebenso wie die Geisterfestung des Großmoguls Akbar in Fatehpur Sikri.

Freie Stunden gab es beim Sundowner im Maharadscha-Ambiente oder bei Streifzügen durch die engen Gassen von Jaipur und Udaipur. Wir erlebten Indien kunterbunt und voller Kontraste, zwischen Kulturschock und Faszination! 

Insgesamt besuchten wir 4 Bundesstaaten: Uttar Pradesh, Madhya Pradesh, Rajasthan und Maharashtra. Die Reise begann in Indiens Hauptstadt Delhi, zunächst Neu-Dehli, very british mit prächtigen Kolonialbauten, danach Alt-Dehli, Orient pur mit Rikschas und Chaiwallahs. Endstation der Reise war ein Kurzbesuch in der Millionenmetropole Mumbai, ehemals Bombay.