Ausschiffung in Chongqing - Flug nach Lijiang - Besuch Altstadt

Donnerstag, 24. 04. 2014

Der Wasserstand des Yangtze entscheidet, ob wir bereits in Fengdu das Schiff verlassen mussten oder während der Nacht bis Chongqing weiterfahren konnten. Letzteres war der Fall. So werden wie angekündigt um 6.45 Uhr die Koffer eingesammelt und bereits zum Flugplatz in Chongqing gebracht. Wir verlassen nach dem Frühstück das Schiff und fahren mit einem bereitstehenden Bus in das Stadtzentrum von Chongqing, das sich für einen Rundgang anbietet, da der Flug nach Lijiang erst für 14.10 Uhr angesetzt ist.

Chongqing, eine der größten Städte Chinas und womöglich auch der Welt, liegt auf Hügeln am Zusammenfluss von Jangtze und Jialing. Mit rund 30 Millionen Einwohnern - das gesamte Verwaltungsgebiet eingeschlossen - hat die Stadt die Größe Österreichs, kaum vorstellbar!!  Und die Stadt hat immer noch einen Zuwachs von 1000 Bewohnern pro Tag zu bewältigen, was sie vor große Herausforderungen stellt. Wohin man schaut, man sieht einen Wolkenkratzer neben dem anderen. Vom alten Stadtkern scheint nicht mehr viel übrig geblieben zu sein.

Die nachfolgenden kleinen Bilder vergrößern sich beim Anklicken!

Tai Chi in Chongqing
Tai Chi in Chongqing
>>Schliessen<<

Der erste Stopp auf unserer kurzen Besichtigungsfahrt ist das Verwaltungsgebäude der Stadt, ein imposanter Bau. Doch unser Interesse gilt mehr dem Platz vor dem Verwaltungsgebäude, denn hier erleben wir typisches chinesisches Leben: Alt und Jung trifft sich zum Tai Chi, mit und ohne Lehrer. Man spürt förmlich, wie sehr diese Beschäftigungsart den Leuten Spaß macht. Am liebsten möchte man gleich zum Klang der Musik mitmachen.

Am Roof Riverview Hotel in Chongqing
Am Roof Riverview Hotel in Chongqing
>>Schliessen<<

Ganz anders sieht es im modernen Stadtzentrum aus: Hier regiert die Welt des Geldes, Designerläden reihen sich an Designerläden, Namen wie Gucci, Armani, Cartier und dergleichen trifft man hier an. Die Zeit reicht für einen kurzen Bummel durch die Geschäftswelt und für einen Kaffee in einem Starbucks. Die Stadtrundfahrt endet am Roof Riverview Hotel, wo man versucht, durch gezielte Renovierungen den alten Charme der Stadt wieder zu beleben.

Unser Flug CZ 8163 mit China Southern Airlines von Chongqing nach Lijiang soll planmäßig um 14.10 Uhr losgehen, doch aus irgendwelchen Gründen müssen wir eine 1 1/2 stündige Verspätung in Kauf nehmen. Der Flug dauert 90 Minuten, ist sehr unruhig und zu essen gibt es nur ein paar Erdnüsse, deren Verfallsdatum schon abgelaufen ist. Viele Reisende - auch aus unserer Gruppe - haben gegen Übelkeit zu kämpfen. Um 17.30 Uhr landet die Maschine in Lijiang. Der örtliche Reiseleiter holt uns ab und gibt uns auf dem Weg zum Hotel Informationen über die hier lebende Minderheit der Naxi und über die Dongba Kultur.

Unser Hotelzimmer in Lijiang
Unser Hotelzimmer in Lijiang
>>Schliessen<<

Gegen 19.00 Uhr trifft sich die Reisegruppe im Foyer des Hotels und gemeinsam geht es durch die Altstadt von Lijiang zum Abendessen. Da es mir (Anita) aber derart schlecht ist, verzichte ich auf das Essen und gehe mit Dieter - ihm schmeckt das Essen ausgezeichnet - zurück ins Hotel, um mich möglichst rasch auszukurieren. Ich hoffe, dass mich kein nach obenMagen-Darm-Virus heimsucht. Dagegen würde auch nicht allzu viel aus der Reiseapotheke helfen. Doch ich schlafe schnell ein und die Nacht verläuft absolut ruhig.

Hotel:

Golden Path Hospitality

N0. 69, Qiji Street, 674100 Lijiang